BFQP

Fachschule für Weiterbildung in der Pflege

Berufspädagogische Zusatzqualifikation zur
Praxisanleiterin / zum Praxisanleiter für Pflegeberufe

Ziele der Weiterbildung

Mit bestandener Abschlussprüfung und dem Nachweis über den Besuch von 300 Unterrichtsstunden wird ein Zertifikat über die berufspädagogische Qualifikation zur praktischen Anleitung Auszubildender in Pflegeberufen erworben.

Aufnahmevoraussetzungen

Abgeschlossene Ausbildung als

  • Pflegefachfrau / Pflegefachmann,
  • Altenpflegerin / Altenpfleger,
  • Gesundheits- und Krankenpflegerin / Gesundheits- und Krankenpfleger oder
  • Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin / Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger und
  • eine anschließende in der Regel mindestens einjährige Berufspraxis.

Ihre Aufnahmevoraussetzung ist nicht dabei?
Rufen Sie uns an!
Wir helfen weiter!
Tel. 07940 939040

Teilnahmegebühr

Kein Schulgeld

Dauer

Die Ausbildung an der Berufsfachschule dauert ein Schuljahr und umfasst 300 Unterrichtsstunden. Der Unterricht wird in Teilzeitform angeboten.

Weiterbildungsinhalt

Der Unterricht richtet sich nach den vom Kultusministerium erlassenen Bildungs- und Lehrplänen. Die Fächer, Handlungsfelder und Lernbereiche sind in Pflichtbereich und Wahlpflichtbereich gegliedert.

Ein Schultag pro Woche – 8 bis 9 Stunden.

Pflichtbereich:

  • Ausbildung planen und durchführen
  • Leistung bewerten
  • Lernortkooperation gestalten

Wahlpflichtbereich:

  • Wahlpflichtfach

Abschlussprüfung

Die schriftliche Prüfung erfolgt im Handlungsfeld “Die Ausbildung planen und durchführen”. Die Arbeitszeit beträgt 120 Minuten. Die Prüfung wird an der Berufsfachschule abgenommen.

Abschluss

Nach Bestehen der Abschlussprüfung lautet  die Berufsbezeichnung: „Staatlich geprüfte Fachkraft zur Leitung einer Pflege- und Funktionseinheit“

Berufliches Einsatzfeld

Berufspädagogische verantwortliche Einarbeitung, Anleitung, Beratung und Schulung von Mitarbeitern, Auszubildenden und Praktikanten in Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege.

Anmeldung

an der Karoline-Breitinger-Schule mit folgenden Bewerbungsunterlagen:

  • Aufnahmeantrag
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Angabe des bisherigen Bildungsweges und die ausgeübte Berufstätigkeit
  • Beglaubigte Abschriften der unter Aufnahmevoraussetzungen verlangten Nachweise